Kapitalanlage Immobilienfonds

Das renditestarke Investment in bleibende Sachwerte!

Immobilienfonds gelten als die klassischen Investmentfonds. Der Anleger investiert sein Geld in Immobilien, der Fonds kann als geschlossener oder als offener Immobilienfond geführt werden. Offene Immobilienfonds gelten als recht sichere Anlage, die sich auch für private Investoren ohne größere Erfahrung im Investmentbereich anbieten. Geschlossene Immobilienfonds sind dagegen eher für Profis konzipiert, die sich über die Gewinnchancen und die Verlustrisiken genau im Klaren sind. Welche der beiden Anlageformen für Sie und Ihre Bedürfnisse der beste Immobilienfonds ist können Sie mit Hilfe eines Vergleiches herausfinden. Informieren Sie sich vorab über die genauen Chancen und Risiken, um die optimale Fondsanlage für sich zu finden.

Offene Immobilienfonds für die sicherheitsorientierten Anleger

Ein offener Immobilienfond ist dadurch gekennzeichnet, dass die Investmentgesellschaft beliebig viele Fondsanteile herausgeben kann. Die angelegten Gelder werden in den Bau, Betrieb und die Verwaltung von renditestarken Objekten, wie z.B. Wohn-, Mietshäuser oder Bürogebäude, investiert. Die Renditen werden anschließend in Form von Verkaufserlösen oder Mieteinnahmen der jeweiligen Immobilie erwirtschaftet.

Größere Flexibilität bei der offenen Fondsanlage

Die Anteile an einem offenen Immobilien Fond kann der Investor recht einfach wieder verkaufen. Verkauft er zu einem Anteilswert, der oberhalb seines Kaufpreises liegt, erzielt er aus seinem offenen Immobilien-Fonds einen Gewinn. In der Regel zahlt der Anleger einen regelmäßigen Betrag in seinen Fonds ein, viele Banken bieten auch einen Sparplan für einen Immobilienfond an. Von einem offenen Fonds scharf abzugrenzen ist der geschlossene Immobilien-Fonds.

Geschlossene Immobilienfonds: hohe Renditen durch größeres Anlagerisiko

Chancen und Risiken von KapitalanlagenBei einem geschlossenen Immobilienfonds handelt es sich um eine unternehmerische Beteiligung. Der Anleger ist an Gewinnen und Verlusten des Fonds beteiligt. Daraus entstehen ihm zwar gute Chancen, von soliden Renditen zu profitieren, doch je nach Vertragsgestaltung kann auch ein Teil des Risikos auf ihn verlagert werden.

Im schlimmsten Fall kann daraus sogar der Totalverlust des angelegten Geldes resultieren. Ein geschlossener Immobilien-Fonds ist an eine Mindesteinlagesumme gekoppelt, kleinere Beträge können in der Regel nicht investiert werden.

Geschlossene Fondsanteile: nur über den Zweitmarkt zu veräußern

Aufgrund der unternehmerischen Beteiligung sind Anteile an geschlossenen Fonds außerdem nur über den Zweitmarkt zu veräußern. Anleger, die sich der Nachteile einer geschlossenen Beteiligung bewusst sind, entscheiden sich durch die Zeichnung eines geschlossenen Fonds für ein renditestarkes Investment, das sehr solide Wertzuwächse bei einem akzeptablen Risiko erzielt.

Um den besten Anbieter am Markt zu finden, ist ein Immobilienfonds Vergleich vor dem Vertragsabschluss zu empfehlen.

Mit dem Fondsvergleich Ihre optimale Geldanlage finden

Der-Fondsfinder-hilft-bei-der-SucheGrundsätzlich sollte man als Anleger vor jeder Zeichnung einer Geldanlage die aktuellen Immobilienfonds in Deutschland vergleichen. Hier unterscheidet sich der Immobilienfond nicht von einem beliebigen anderen Investmentfonds. Bei einem solchen Fondsvergleich hilft ein unabhängiger Berater für Investments. Er wird anhand Ihrer Risikoeinstellung und Ihrer herausfinden, ob ein offener oder ein geschlossener Immobilienfonds die bessere Wahl ist. Der Berater wird Kursentwicklungen und Renditen vergleichen. Außerdem wird er Fondsprospekte überprüfen und die veröffentlichten Zahlen verifizieren und hinterfragen.

Offene oder geschlossene Immobilienfonds?

So ermittelt ein unabhängiger Investmentberater Schritt für Schritt den geeigneten Immobilienfond für Sie. Sie können somit einfach und bequem die für Sie wichtigsten Kennzahlen vergleichen und herausfinden, welche Geldanlage die beste für Sie ist. Lassen Sie schließlich noch durch einen Experten die Kostenstruktur und die Reputation des Fondsverwalters am Markt prüfen, steht der Zeichnung des Immobilienfonds nichts mehr im Weg. Er dürfte Ihr Portfolio für den privaten Vermögensaufbau sinnvoll ergänzen und langfristig eine solide Rendite erwirtschaften.

von Oliver Hanke
Kapitalanlage Immobilienfonds: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,27 von 5 Punkten, basierend auf 33 abgegebenen Stimmen.
Loading...