Kapitalanlage Laufzeit

Die Laufzeit beeinflußt die Rendite Ihr Anlagerisiko

Die Kapitalanlage Laufzeit bestimmt, für welchen Zeitraum der Anleger sein Kapital für das jeweilige Investment zur Verfügung stellt. Für Sie als Privatanleger ist die Laufzeitlänge also zunächst einmal die Frist, in der Sie nicht selbst über das von Ihnen investierte Geld verfügen können. Zudem hat die Laufzeit große Auswirkungen auf die Chancen und Risiken der jeweiligen Geldanlage, denn je nach Art des Investments ist eine längere oder eine kurze Laufzeit der Kapitalanlage sinnvoll. Wenn Sie Kapitalanlagen vergleichen sind Sie also gut beraten, die angegebene Kapitalanlage Laufzeit sehr genau zu beachten und diese in Ihre Entscheidung mit einzubeziehen.

Kapitalanlagen mit langer Laufzeit

Geldanlage LaufzeitenKapitalanlagen mit langer Laufzeit haben für den Anleger zunächst einmal den scheinbaren Nachteil, dass er sein Geld für einen relativ langen Zeitraum investieren muss. Die typische Kapitalanlage Laufzeit beginnt in diesem Fall für gewöhnlich bei fünf Jahren und kann bis zu fünfzehn oder sogar zwanzig Jahre andauern. Dieser lange Anlagezeitraum birgt in sich jedoch auch einen entscheidenden Vorteil: Wird nämlich in marktabhängige Anlagen, etwa Aktienfonds, investiert, so kann deren Wert im Laufe des Investmentzeitraums schwanken. Eine lange Laufzeit der Kapitalanlage sorgt dann dafür, dass mögliche Schwankungen ausgeglichen werden und eine gute Rendite erwirtschaftet wird.

Darauf müssen Sie bei langer Kapitalanlage Laufzeit achten

Allerdings müssen Sie bei einer langen Laufzeit Ihrer Kapitalanlage unbedingt beachten dass Sie, sollten Sie Ihr Kapital vor dem vereinbarten Ende der Laufzeit von dem Investment abziehen, hohe Abzüge von den bereits erwirtschafteten Renditen in Kauf nehmen müssen. Daher sollten Sie nur dann in eine Kapitalanlage mit langer Laufzeit investieren, wenn Sie sicher sind, dass Sie Ihr angelegtes Kapital während des Anlagezeitraums nicht benötigen werden.

Kapitalanlagen mit kurzer Laufzeit

Mittlerweile bietet der Markt viele Investmentmöglichkeiten mit kurzer Kapitalanlage Laufzeit. So sind bereits Produkte mit einer Mindestlaufzeit von nur achtzehn oder gar lediglich sechs Monaten verfügbar, welche dem Anleger gute Ertragschancen verheißen. Solche kurzen Investments bieten den Vorteil, dass der Privatanleger sein investiertes Kapital, um eine gute Rendite erhöht, rasch wieder zur freien Verfügung hat.

Allerdings sollte man beim Vergleich solcher Kapitalanlagen darauf achten, ein Produkt mit garantiertem Zins zu wählen, da bei dem sehr kurzen Anlagezeitraum sonst nur sehr wenig Gewinn für den Anleger zu erwarten ist.

Darauf müssen Sie bei kurzer Kapitalanlage Laufzeit achten

Bei Kapitalanlagen mit kurzer Laufzeit müssen Sie als Privatanleger auf die Zinshöhe achten. Denn Zinsen auf Kapitalanlagen werden in der Regel per anno (p.a.), also pro Jahr gezahlt. Legen Sie Ihr Geld jedoch lediglich für, sagen wir, acht Monate an, müssen Sie die vereinbarten Zinsen pro Jahr auf Ihren Anlagezeitraum umrechnen und die erwartete Rendite fällt somit deutlich niedriger aus.

von Oliver Hanke
Kapitalanlage Laufzeit: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,14 von 5 Punkten, basierend auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading...